15. - 27.07.2010

28-jährige Mischelbacherin
wegen Brandstiftung vor Gericht

Mehrere Brandstiftungen hielten die Mischelbacher Bevölkerung und die Feuerwehren aus Pleinfeld und der Umgebung in den letzten Monaten in Atem. Ende Februar wurde eine 28-Jährige festgenommen, die gestand, mehrere dieser Brände gelegt zu haben.

Am 15.07.2010 begann die Hauptverhandlung vor dem Landgericht Nürnberg gegen die Mischelbacherin, die zunächst zugegeben hatte, neben den Bränden im eigenen Anwesen auch zwei Brände in Nachbaranwesen gelegt zu haben. Diese Aussage wurde zwischenzeitlich aber widerrufen, zudem kam es während der Haft zu einer weiteren Brandstiftung.

Der Prozess endete am 27.07.2010 mit einer zweijährigen Freiheitsstrafe, die zur Bewährung ausgesetzt wurde. Zudem muss die Verurteilte 100 Stunden gemeinnützige Arbeit ableisten und sich in psychotherapeutische Behandlung begeben.

Zeitungsartikel:

Zeitungsartikel “Drei Brände auf dem Hof gelegt”
(Artikel aus dem Weißenburger Tagblatt vom 16. Juli 2010)
Zeitungsartikel “Die Suche nach einer Erklärung”
(Artikel aus dem Weißenburger Tagblatt vom 17./18. Juli 2010)
Zeitungsartikel “Brandstifter kommt aus dem Ort”
(Artikel aus dem Weißenburger Tagblatt vom 23. Juli 2010)
Zeitungsartikel “Brandstifterin ist frei”
(Artikel aus dem Weißenburger Tagblatt vom 28. Juli 2010)

© Copyright by Frank Heller