10.09.2011

Abnahme der Prüfung für die Jugendspange
der Deutschen Jugendfeuerwehr

Am Samstag, den 10. September 2011, wurde am Sportpark in Pleinfeld durch den nächstliegenden Abnahmeberechtigten, den Kreisjugendwart unseres Nachbarlandkreises Roth, Herrn Mathias Hiltner, die Prüfung zur Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr abgenommen. Zur Abnahme waren neben unserer Jugendgruppe noch die Jugendgruppen aus Gunzenhausen, Ramsberg, Weißenburg, Cronheim und Wettelsheim angetreten.

Um diese Prüfung ablegen zu können, müssen die Jugendlichen mindestens 15 Jahre alt, ein Jahr lang Mitglied in der Jugendfeuerwehr sein und folgende Leistungen erbringen:

  • Aufbau eines Löschangriffes nach FwDV 3
  • 1500 m Staffellauf
  • Kugelstoßen mit einer 5 kg (männlich) bzw. einer 4 kg (weiblich) schweren Kugel
  • Schnelligkeitsübung (Aufbau einer 120 m langen C-Leitung)
  • Beantworten von Fragen aus den Bereichen Feuerwehr und Allgemeinwissen

Des weiteren wird an jeder Abnahmestation der Gesamteindruck und das Verhalten der Gruppe bewertet. Um zu bestehen, muss die Gruppe mindestens 10 Punkte erreichen und darf keine Wertung mit 0 Punkten erhalten.

Alle angetretenen Gruppen bestanden die Prüfungen und konnten so am Ende des Tages ihre Jugendleistungsspange im Beisein von Kreisbrandrat Werner Kastner und Landrat-Stellvertreter Robert Westphal im Rahmen einer kleinen Feier im Hof des Pleinfelder Feuerwehrgerätehauses in Empfang nehmen.

Von der Pleinfelder Jugendfeuerwehr können wir - sehr zur Freude der Jugendwarte Matthias Böhm, Daniela Dufner und Christian Arnold - folgenden 8 Feuerwehranwärtern herzlich gratulieren: Marius Hansel, Fabian Kress, Stefan Ilg, Stefan Bartenschlager, Victor Heckel, Amelie Hansel, Tim Groß und Max Dill.

(Bericht von Christian Arnold)

>>> Bildergalerie <<<


© Copyright by Frank Heller