06.01.2011

Bericht:

Generalversammlung der Pleinfelder Feuerwehr

Am 06. Januar fand - wie jedes Jahr - erneut die Generalversammlung der Pleinfelder Feuerwehr statt. Kommandant Erich Herzner begrüßte die 66 erschienenen Mitglieder, darunter den 2. Bürgermeister Dr. Peter Herzner, die anwesenden Gemeinderäte, den Ehrenkommandanten Josef Berger, den Ehrenvorstand Otto Feil sowie den Pleinfelder Kreisbrandmeister Norbert Gerstner.

Einen Dank sprach er an die Gemeindeverwaltung für die 2010 installierte Abgasabsaugung im Feuerwehrhaus. Im gleichen Zuge wurden auch die Fahrzeugtore mit Isolierung und die elektrische Installation erneuert. Momentan finden noch zum Abschluss die notwendigen Malerarbeiten statt.

Zudem informierte er darüber, dass 65 Bekleidungsschränke für die Fahrzeughalle beschafft werden. Die Kosten dafür werden komplett vom Feuerwehrverein übernommen, sodass keinerlei Kosten auf die Gemeinde zukommen werden.

Der 2. Bürgermeister Dr. Peter Herzner überbrachte die Neujahrswünsche von Bürgermeister Miehling, der in diesem Jahr die parallel stattfindende Generalversammlung der Feuerwehr Stirn besuchte. Er dankte den aktiven Kameraden für die Stunden bei Einsätzen, Übungen und sonstigen Arbeiten, die im letzten Jahr geleistet wurden.

Besonders betonte er die Tatsache, dass die Feuerwehrler ehrenamtlich in ihrer Freizeit jederzeit zur Verfügung stehen, um der Bevölkerung in allen Notlagen zu helfen.

Im Anschluss berichtete Kommandant Herzner über das vergangene Jahr aus Sicht der Feuerwehr. Nach der Vorstellung der aktuellen Mitgliederzahlen dankte er den Kameraden, die in diesem Jahr an einem der 9 Lehrgänge teilgenommen haben.

Auch in diesem Jahr konnte erneut die Leistungsprüfung “Technische Hilfeleistung” abgelegt werden, die zusätzlich zu den 27 Übungen im vergangenen Jahr eine zusätzliche Herausforderung an die Teilnehmer und die Ausbilder in zeitlicher und fachlicher Hinsicht stellen.

Im Rahmen der Vorstellung der Einsatzzahlen hob er die herausragenden Einsätze im Berichtsjahr, die Scheunenbrände in Mischelbach, Ramsberg und Wollmetshofen hervor. In diesem Zusammenhang dankte auch der Kommandant allen Feuerwehrkameraden für die geleisteten Einsatz- und Übungsstunden. Besonders hob er die vielen zusätzlich geleisteten Arbeitsstunden hervor, die einen Großteil der ehrenamtlichen Arbeit ausmachen.

Auch über die Aufführung der Wasserspiele, die in diesem Jahr in Bubenheim stattfanden, ging Erich Herzner ein. Er hob erneut den Erfolg, aber auch die viele damit verbundene Arbeit hervor. Einen Ausblick gab er auf die Aufführung am 3. September 2011 in Ramsberg.

Seinen Bericht schloss er mit einem Dank an alle Spender, die Feuerwehr Pleinfeld das ganze Jahr unterstützen.

Den Kassenbericht legte Hans Schuster vor, dem von den Kassenprüfern Norbert Gerstner und Hans Riedl erneut eine saubere Arbeit bestätigt wurde. Im Anschluss wurde ihm sowie der gesamten Vorstandschaft von den Anwesenden die Entlastung erteilt.

Auch Jugendwart Christian Arnold berichtete über das vergangene Jahr. Derzeit besteht die Jugendfeuerwehr aus 19 Jugendlichen, 1 Jugendlicher konnte in die aktive Wehr übernommen werden. Die Nachwuchsfeuerwehrler leisteten ca. 200 Übungsstunden an 20 Terminen im Jahr 2010. Besonders hob er die Beteiligung an den Kreisjugendfeuerwehrtagen hervor. In diesem Zusammenhang konnte in Pappenheim von 40 Mannschaften der 16. und 30. Platz erreicht werden. In Absberg erreichte die Pleinfelder Abordnung den 14. von 50 Plätzen.

Im weiteren Verlauf der Generalversammlung konnte Kommandant Erich Herzner die Neumitglieder Daniela Dufner, Kevin Klima, Marco Vogel, Michael Maurer und Manuel v.d. Golz verpflichten.

Zum Schluss der Generalversammlung bedankte er sich nochmals bei allen Mitgliedern für die gute Unterstützung. Ein besonderes “Vergelt's Gott” sprach er seinem 2. Kommandanten und Hausmeister Hans Koller mit Ehefrau Christa, Schriftführer Uwe Groß, Kassier Hans Schuster, den Jugendwarten Christian Arnold und Matthias Böhm, dem Beauftragten für den Vorbeugenden Brandschutz Günter Feistner, dem Kreisbrandmeister Norbert Gerstner sowie Andreas Rixner, der für die Ausbildung zuständig ist, aus.

(Bericht von Uwe Groß)


>>> Bildergalerie <<<


© Copyright by Frank Heller