Einsatz vom 09.03.2011  
Datum/Uhrzeit 09.03.2011, 18:45 - 19:30 Uhr
Einsatz Brand eines Mofas bei Pleinfeld
Alarmierung 179 (Sammelruf)
Eingesetzte Kräfte / Fahrzeuge eigene fremde
25 Feuerwehrleute
Mehrzweckfahrzeug
Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug
Tanklöschfahrzeug
Polizei
Einsatzbericht

Am Mittwochabend wurden wir zu einem Mofabrand in einen Wald nahe Pleinfeld gerufen. Der Mitteiler nahm die Einsatzkräfte an einem vereinbarten Treffpunkt in Empfang und lotste sie in ein abgelegenes Waldstück oberhalb des Höbachweihers. Beim Eintreffen lag mitten im Wald ein Mofa, mit den ein Jugendlicher unterwegs gewesen war und bei dem Motor und der Vorderreifen in Flammen standen. Das Mofa und der umgebende Waldboden wurden abgelöscht. Warum das Mofa in Brand geriet, ist noch unklar. Die Polizei ermittelt.

(Einsatzbericht von Uwe Groß)

Zeitungsbericht

Im Wald bei Pleinfeld

Eigenes Mofa angezündet

Den Grund für die Aktion konnte der 15-Jährige nicht nennen

  PLEINFELD - Ein Jugendlicher aus Pleinfeld hat im Wald sein Mofa angezündet. Die Feuerwehr musste ausrücken, um den Brand zu löschen.

  In einem Waldstück nördlich von Pleinfeld, oberhalb des Höbachweihers, ließ der 15-Jährige Benzin aus seinem Tank auf das trockene Gras unter sein Mofa laufen. Anschließend entzündete er dieses mit einem Funken seiner Zündkerze. Durch die nun folgende Verpuffung fing nicht nur sein Mofa Feuer, er zog sich auch Verbrennungen an den Händen zu, die der Rettungsdienst versorgen musste.

  Die Feuerwehr hat die Flammen gelöscht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 200 Euro. Einen Grund für die sinnlose Aktion, die sich am frühen Mittwochabend zutrug, konnte der Jugendliche nicht nennen.

(Artikel aus dem Weißenburger Tagblatt von Freitag, dem 11. März 2011, Lokalteil S. 1)


© Copyright by Frank Heller