25.06.2012

Für den Brandfall
auf der MS Brombachsee
bestens gerüstet

Die Belegschaft der MS Brombachsee sowie die Feuerwehren Pleinfeld und Ramsberg probten den Brandfall auf Europas größtem Fahrgast-Trimaran auf Binnengewässern.

In regelmäßigen Abständen üben die Mitarbeiter der MS Brombachsee den Ersteinsatz bei Ausbruch eines Brandes auf ihrem Schiff. Dieses Jahr lag das Augenmerk dabei besonders auf der Handhabung der vorhandenen Löschmittel und ihrer Lage auf den Decks. Speziell die richtige Verwendung des Feuerlöschers konnte mit reellen Löschübungen durch Ausbilder der Feuerwehr Pleinfeld vermittelt werden.

Im Rahmen eines Übungsabends probten auch die Feuerwehren Pleinfeld und Ramsberg den Ernstfall. Dabei wurden sowohl der Löschangriff von Land als auch vom Feuerwehrboot aus geführt. Das Einsatzpersonal nutzte vor allem die Möglichkeit, die baulichen Gegebenheiten des Trimarans und seine Gefahrenschwerpunkte kennenzulernen.

Die Zusammenarbeit zwischen Geschäftsführer Marcus Wilken und der Besatzung der MS Brombachsee mit den Feuerwehren Pleinfeld und Ramsberg wird durch die jährlichen Übungen stetig optimiert. Die dort erworbene Sicherheit kommt den Angestellten, den Einsatzkräften und vor allem auch den Passagieren zu Gute.

Für die Einsätze auf den Gewässern des Fränkischen Seenlandes steht das Feuerwehrboot der Feuerwehr Pleinfeld das ganze Jahr über zur Verfügung. Das Aufgabenspektrum reicht von der Brandbekämpfung und Technischen Hilfeleistung bis zur Unterstützung der Hilfsorganisationen bei der Wasserrettung. Gerade in der Nebensaison, wenn die Wachstationen an den Seen nicht besetzt sind, helfen die kurzen Ausrückzeiten der Feuerwehr Pleinfeld, Menschenleben zu retten.

(Artikel von Andreas Rixner)


© Copyright by Frank Heller