Einsatz vom 24.11.2012  
Datum/Uhrzeit 24.11.2012, 11:31 - 18:00 Uhr
Einsatz Vollbrand einer Scheune in Altenheideck
Alarmierung Melderschleifen 175 und 176
Eingesetzte Kräfte / Fahrzeuge eigene fremde
14 Feuerwehrleute
Einsatzleitwagen
Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug
Drehleiter
FF Liebenstadt
FF Heideck
FF Röttenbach
FF Georgensgmünd
FF Bergen
FF Walting
UG Atemschutz
UG Örtliche Einsatzleitung
FW-Führungsdienstgrade des Lkr.
Rettungsdienst und SEG
Einsatzbericht

Am Samstag um die Mittagszeit wurden wir mit der Drehleiter zu einem Scheunenbrand nach Altenheideck alarmiert. Beim Eintreffen stand die Scheune bereits in Vollbrand, jedoch konnte durch das gezielte Löschen über die Drehleiter von oben ein Übergreifen auf das unmittelbar daneben stehende Wohnhaus sowie die direkt angebaute Maschinenhalle vermieden werden. Die auf dem Dach montierte Photovoltaik-Anlage stellte dabei eine zusätzliche Gefahr dar.

Auch der im hinteren Teil angebaute Viehstall konnte durch das schnelle Eingreifen vor den Flammen geschützt und gehalten werden. Ein Teil des Viehbestandes wurde vorsorglich aus den Stall gebracht und in die bereitstehenden Transportfahrzeuge verladen, konnte jedoch nach Abschluss der Löscharbeiten wieder in den Stall zurückkehren.

Zur Wasserversorgung wurden drei B-Leitungen von einem nachgelegenen Weiher aufgebaut. Darüber hinaus wurde die Löschwasserbereitstellung durch Güllefässer unterstützt.

Nachdem das Feuer unter Kontrolle gebracht war, beschloss die Einstatzleitung, mit einem Bagger das Heu, das immer wieder aufflackerte, vom Dachboden zu räumen. Auch hier konnten mit der Drehleiter gezielt von oben die noch bestehenden Glutnester abgelöscht werden. Das Heu wurde auf mehrere Anhänger aufgeladen und auf einen nahe gelegenen Acker gebracht.

Durch das Rote Kreuz wurde die Verpflegung der Einatzkräfte, die einwandfrei war, organisiert.

(Einsatzbericht von Uwe Groß)

Bilder Bildergalerie des Einsatzes

© Copyright by Frank Heller