Einsatz vom 16.05.2013  
Datum/Uhrzeit 16.05.2013
Einsatz Kellerbrand in Röttenbach
Alarmierung Melderschleifen 175 und 176
Eingesetzte Kräfte / Fahrzeuge eigene fremde
17 Feuerwehrleute
Mehrzweckfahrzeug
Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug
FF Röttenbach-Mühlstetten
FF Georgensgmünd
Polizei
Rettungsdienst
Einsatzbericht

Wegen eines Kellerbrandes in der Deutschherrenstraße in Röttenbach wurden zunächst die Feuerwehren aus Röttenbach-Möhlstetten und Georgensgmünd alarmiert. Als die anrückenden Kräfte bereits auf der Anfahrt von Weitem starke Rauchentwicklung feststellten und an der Einsatzstelle angekommen Rauch aus allen Fenstern und dem Dach kriechen sahen, wurde das Einsatzstichwort zu „Brand Wohngebäude” geändert.

Gemäß Alarmierungsplan wurde daraufhin im Hinblick auf die Drehleiter die Feuerwehr Pleinfeld alarmiert. Nach Rücksprache mit der ILS und abgeschlossener Erkundung der Kräfte vor Ort wurden von Seiten der Pleinfelder Wehr allerdings nur Atemschutzgeräteträger benötigt.

Insgesamt bekämpften vier Trupps, davon zwei der FF Pleinfeld, im Innenangriff unter Atemschutz das Feuer im Keller. Erschwerend kam dabei hinzu, dass die Bewohnerin mitteilte, dass im Keller Munition gelagert sei. Die entsprechende Kiste wurde von den Trupps schließlich geborgen.

Anschließend wurde mit Überdrucklüftern das Gebäude weitestgehend rauchfrei gemacht. Da im Haus sämtliche Türen geöffnet waren, hatte sich der Brandrauch in alle Zimmer ausbreiten können.

Bilder

© Copyright by Frank Heller