27.06.2013

Zeitungsartikel:

  PLEINFELD - Zur Unterstützung der Helfer und Retter bei den schlimmen Hochwassern in der Region, Bayern und Ost- wie Norddeutschland hat die Sparkasse Pleinfeld nun der Freiwilligen Feuerwehr Pleinfeld spontan 1000 Euro gespendet. Damit will die Bank auch stellvertretend Dank sagen an alle Hilfskräfte, die sich in letzter Zeit für das Allgemeinwohl eingesetzt haben. Die Pleinfelder Feuerwehr plant mit dem finanziellen Zuschuss die Anschaffung einer weiteren Motortauchpumpe, um zukünftig bei voll gelaufenen Kellern den Menschen in der Region noch schneller helfen zu können. Unser Bild zeigt Markus Dirsch von der Sparkasse Pleinfeld mit Christian Arnold und Andreas Rixner von der Feuerwehr Pleinfeld.

(Artikel aus dem Weißenburger Tagblatt vom 27. Juni 2013, Lokalteil S. 5)


© Copyright by Frank Heller