24.11.2014

Jugend absolviert Wissenstest erfolgreich

Der Umgang mit Schläuchen, Armaturen und Leinen gehört zu den Grundtätigkeiten eines Feuerwehrdienstleistenden im Brandeinsatz. Anhand von Einsatzbeispielen lernten die Jungen und Mädchen zwischen 12 und 18 Jahren aus mehreren Feuerwehren aus der Gemeinde die Namen der Geräte und deren Funktion im Einsatz kennen. Die abschließende Prüfung haben alle mit Bravour bestanden.

38 Jugendliche aus den Jugendfeuerwehren Ramsberg, Stirn, Hohenweiler und Pleinfeld trafen sich am 24. November im Pleinfelder Feuerwehrhaus, um unter der Aufsicht von Kreisjugendwart Florian Bleicher und den Kreisbrandmeistern Erich Herzner und Uwe Groß den Wissenstest abzulegen. Gefragt waren Kenntnisse und Handhabung von Feuerwehrarmaturen, Schläuchen und Leinen. In mehreren Übungsstunden eigneten sich die Jugendlichen Fertigkeiten und Wissen für ihre späteren Aufgaben bei der Feuerwehr an. Je nach abzulegender Stufe mussten sie entsprechende Fragen beantworten.

Insgesamt konnten folgende Auszeichnungen vergeben werden:

22 x Bronze         10 x Silber          2 x Gold

Vier Teilnehmer erhielten für ihre sechste Teilnahme am Wissenstest eine Urkunde sowie ein kleines Präsent. Für sie war es das letzte Mal. Bei Erreichen des 18. Lebensjahres erfolgt der Übergang von der Jugendfeuerwehr in den aktiven Dienst. Als kleines Dankeschön gab es für alle Teilnehmer zum Abschluss leckere Pizza.

(Bericht von Andreas Rixner)

Bildergalerie


© Copyright by Frank Heller