06.01.2018

Generalversammlung 2018

Begrüßung

Der 1. Vorsitzende Erich Herzner begrüßte 69 Mitglieder, darunter den 1. Bürgermeister Markus Dirsch. Außerdem begrüßte er namentlich die beiden Pleinfelder Kommandanten Christian Arnold und Andreas Rixner, den 2. Vorsitzenden Hans Koller, die Ehrenkommandanten Josef Berger und Alfred Kauth sowie die Kreisbrandmeister Norbert Gerstner und Uwe Groß. Ehrenvorstand Otto Feil ließ sich entschuldigen.

Grußwort

Der 1. Bürgermeister Markus Dirsch überbrachte den Versammelten auch im Namen der Gemeinderäte die besten Neujahrswünsche. Er dankte den aktiven Kameraden für die geleisteten Einsätze, Übungen und sonstigen Arbeitsstunden im vergangenen Jahr. Besonders betonte er, dass die Feuerwehrleute ehrenamtlich in ihrer Freizeit jederzeit zur Verfügung stehen, um den Pleinfelder Bürgern in allen Notlagen zu helfen.

Bericht des 1. Vorsitzenden Erich Herzner

Vorsitzender Erich Herzner berichtete, dass der Feuerwehrverein mit 85 aktiven und 218 passiven und fördernden Mitgliedern in das Jahr 2018 startet. Er berichtete von den zahlreichen Veranstaltungen im vergangen Jahr und hob besonders das alljährliche Schafkopfturnier, das Aufstellen des Maibaumes, die Organisation des Trödelmarktes im August sowie den Vereinsausflug nach Ochsenfurt und die Weihnachtsfeier mit allen Familien im Dezember hervor. Er bedankte sich vor allem auch bei den Partnerinnen und Partnern der Feuerwehrkameraden und -kameradinnen, welche viele Stunden auf ihre Partner verzichten mussten. Außerdem bedankte er sich bei allen Spendern, welche den Feuerwehrverein das ganze Jahr unterstützen.

Bericht des 1. Kommandanten Christian Arnold

Der Kommandant berichtete, dass das Jahr 2017 aus Sicht des aktiven Dienstes wieder ein ereignisreiches für die Feuerwehr Pleinfeld war. Bei 87 Einsätzen wurden Menschen- und Tierleben gerettet, Brände gelöscht, die Umwelt geschützt und bei vielen Veranstaltungen als Sicherheitswache unterstützt. Er führte weiter aus, dass 87 Einsätze bedeuten, dass die Aktiven beinahe jeden vierten Tag im Jahr für die Pleinfelder Bevölkerung im Dienst waren. Er zeigte sich sehr erfreut und stolz, dass seine 81 aktiven Feuerwehrdienstleistenden, darunter 6 Kameradinnen, so leistungsfähig sind und auf sie jederzeit Verlass ist.

In 2017 fiel mit 87 Einsätzen (Vorjahr 97) und 2792 Einsatzstunden wieder eine enorme Einsatzbelastung an. Er erklärte weiterhin, dass sich die Einsätze auf 22 Brände, 51 technische Hilfeleistungen, 3 Fehlalarme, 3 Sicherheitswachen und 8 sonstige Tätigkeiten mit einer Gesamtdauer von 152 Stunden aufteilen. Dabei waren unter anderem 8 Verkehrsunfälle, 2 Tierrettungen, 8 Auslösungen von Brandmeldeanlagen, 5 Türöffnungen für die Polizei oder das BRK und 8 Unwettereinsätze von den Kameraden abzuarbeiten. Auch die mehrtägige Sicherheitswache für das Festival „Burning Beach” im Juni meistert die Wehr alljährlich mit einem ausgeklügelten Schichtplan zur Sicherheit der Besucher.

Arnold berichtete weiter von einigen bemerkenswerten Einsätzen in 2017, wie der Rettung eines zwischen einer Laderampe und seinem eigenem LKW eingeklemmten LKW-Fahrer, dem Brand eines Wohnmobiles nach einem Verkehrsunfall mit 3 Fahrzeugen auf der Bundesstraße 2 oder der Rettung einer Schlange aus einem Lichtschacht. Mit 64 Einsätzen sind die meisten Einsätze tagsüber in der Zeit von 7 bis 19 Uhr angefallen.

Er berichtete weiter, dass durch die heute zunehmende sehr schnelle Technisierung ein hoher Ausbildungsaufwand zu betreiben ist, um bei Einsätzen das vorhandene Gerät zu beherrschen und zielgerichtet einsetzten zu können. So wurden 2017 45 Übungen mit 129 Ausbildungsstunden für die Mannschaft und die Führungsdienstgrade durchgeführt. Des Weiteren besuchten im vergangenen Jahr 6 Kameraden Ausbildungslehrgänge auf Landkreisebene. 16 Kameraden und Kameradinnen besuchten externe Fachlehrgänge, angefangen vom Lehrgang Atemschutzgerätewart bis zur Technischen Hilfeleistung an den staatlichen Feuerwehrschulen.

Kommandant Arnold berichtete weiter über die Durchführung des 27. Kreisjugendfeuerwehrtages im Juli 2017 und bedankte sich hierbei explizit für die tatkräftige Mitarbeit seiner Kameradinnen und Kameraden, bei der weitere 800 Arbeitsstunden, unter anderem für die Vorbereitung und Durchführung der sehr abwechslungsreichen Spielparkurs durch Pleinfeld.

Er gab weiterhin einen kurzen Abriss über die in 2018 für die aktiven Kameraden anstehenden Termine.

Ehrungen für aktiven Dienst in Form eines Dienstaltersabzeichens und einer Urkunde konnte er vornehmen für Stefan Schrötz und Thomas Beierlein (jeweils 30 Jahre) sowie Maximilian Dill, Fabian Kress und Christian Kreß (jeweils 10 Jahre).

Henrik Lühring wurde durch Kommandant Arnold zum Feuerwehrmann befördert und als aktives Mitglied aus der Jugendfeuerwehr übernommen. Des Weiteren wurden Bernd Zier, Christian Kreß und Christian Bayer zum Feuerwehrmann befördert.

Zum Ende seines Berichts bedankte sich der Kommandant bei allen aktiven Mitgliedern für die tatkräftige Mitarbeit und gute Unterstützung. Des Weiteren bedankte er sich bei der Marktgemeinde Pleinfeld für die hervorragende Zusammenarbeit.

Auch bei seinem Stellvertreter Andreas Rixner bedankte er sich, der ihn als Mann für die Beschaffungen und der Ausbildung zu 100 % unterstützt. Desweiteren bedankte er sich bei Hausmeister Hans Koller mit seiner Ehefrau Christa, bei Schriftführer und Ausbilder Uwe Groß, bei den Jugendwarten Regina Hansel, Stephan Pflock und Marius Hansel, beim für Funk Gerald Hansel sowie bei den Pleinfelder Kreisbrandmeistern Norbert Gerstner und Erich Herzner.

Kassenbericht

Den Kassenbericht legte Kassier Hans Schuster vor. Er konnte wie gewohnt eine saubere Arbeit vorweisen. Die Kasse wurde von den beiden Kassenprüfern Norbert Gerstner und Hans Riedl geprüft. Der Kassier Schuster sowie die gesamte Vorstandschaft wurden anschließend von den anwesenden Vereinsmitgliedern entlastet.

Bericht des Jugendwartes

Jugendwartin Regina Hansel berichtete, dass die Jugendfeuerwehr aktuell einen Mitgliederstand von 18 Jugendlichen hat. Insgesamt wurden im abgelaufenen Jahr ca. 130 Übungsstunden an 21 Terminen mit den Jugendlichen geleistet. Der Wissenstest 2017 wurde im November abgelegt.

Am Kreisjugendfeuerwehrtag des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen in Pleinfeld wurde mit zwei Mannschaften teil genommen (Platz 13 und Platz 31). Sie berichtete weiterhin, dass sich die Jugendfeuerwehr auch an den Vereinsveranstaltungen 2017 mit dem Betrieb der Wurfbude am Bürgerfest und der Gestaltung der Weihnachtsfeier beteiligt hat.

Verpflichtung neuer aktiver Mitglieder durch den Kommandanten

Als neue Mitglieder wurden von Kommandanten Christian Arnold per Handschlag Christian Bayer und Florian Seitz in die aktive Feuerwehr sowie die Jugendlichen Leon Schramm, Mia Fuchs, Vanessa Schönlein, Eva Weeger und Fina Weeger in die Jugendfeuerwehr aufgenommen.

Neuwahlen

Im Rahmen der turnusmäßigen Neuwahlen wurden die beiden Kommandanten Christian Arnold und Andreas Rixner durch die anwesenden aktiven Feuerwehrkameraden in ihren Ämtern für weitere sechs Jahre bestätigt.

Auch die Vereinsvorstandschaft war neu zu wählen. Dabei standen die bisherigen Vorstandsmitglieder Erich Herzner (1. Vorsitzender), Hans Koller (2. Vorsitzender) sowie der Kassier Hans Schuster (Kassier) für eine weitere Amtsperiode nicht mehr zur Verfügung. Als ihre Nachfolger wurden Andreas Dill als 1. Vorsitzender, Gerald Hansel als 2. Vorsitzender sowie Konrad Weeger als Kassier gewählt. Schriftführer Uwe Groß wurde in seinem Amt bestätigt.

(Bericht von Uwe Groß)

Kommandant Christian Arnold, der bisherige 1. Vorstand Erich Herzner und 1. Bürgermeister Dirsch mit den für mehrjährigen aktiven Dienst geehrten und neu aufgenommen Mitgliedern.

Die bisherigen und neuen Mitglieder der Vorstandschaft und die wiedergewählten Kommandanten mit dem 1. Bürgermeister:
1. Reihe v. l. n. r.: Bürgermeister Markus Dirsch, 2. Kommandant Andreas Rixner, neugewählter 1. Vorsitzender Andreas Dill, neugewählter 2. Vorsitzender Gerald Hansel, bisheriger 2. Vorsitzender Hans Koller, 1. Kommandant Christian Arnold.
2. Reihe v. l. n. r.: Schriftführer Uwe Groß, bisheriger Kassier Hans Schuster, bisheriger 1. Vorsitzender Erich Herzner, neugewählter Kassier Konrad Weeger.


© Copyright by Frank Heller