01.12.2018

Bereits 40 Jahre leisten Hans Koller und Norbert Gerstner aktiven Dienst bei der Freiwilligen Feuerwehr. Sie wurden, zusammen mit einem langjährigen Vereinsmitglied, bei der Weihnachtsfeier am 01.12. geehrt.

Der 2. Vorstand der Feuerwehr Pleinfeld, Gerald Hansel, begrüßte die zahlreich erschienenen aktiven Feuerwehrkameraden sowie Vereinsmitglieder und deren Familien. Als Ehrengäste konnte er den stellvertretenden Landrat Robert Westphal, Kreisbrandrat Werner Kastner sowie den 3. Bürgermeister Dr. Peter Herzner begrüßen. Diese, ebenso wie der 1. Kommandant Christian Arnold, richteten kurze Grußworte an die Versammelten.

Anschließend verlas KBR Werner Kastner den Wortlaut der Urkunde des Bayerischen Innenministers Joachim Herrmann für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst, bevor er zusammen mit Landratsstellvertreter Robert Westphal die Urkunden und das Feuerwehrehrenabzeichen in Gold an Norbert Gerstner und Johann Koller überreichte.

Der 1. Kommandant Christian Arnold berichtete in einer kleinen Laudatio über die bisherige Feuerwehrlaufbahn der beiden:

Norbert Gerstner trat 1978 in die Feuerwehr Pleinfeld ein. Als aktiver Feuerwehrmann absolvierte er seitdem die verschiedensten Lehrgänge. Zusätzlich zu seinem Dienst bei der FF Pleinfeld leitet er seit 1984 als Kreisbrandmeister das Atemschutzzentrum des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen, welches ebenfalls bei der FF Pleinfeld untergebracht ist.

Johann Koller trat 1978 zunächst in die Feuerwehr Mannholz ein, bevor er im Jahre 1984 zur FF Pleinfeld wechselte. Auch er absolvierte die verschiedensten Lehrgänge. Des Weiteren ist er seit 1984 Hausmeister des Pleinfelder Gerätehauses und seit dem Jahr 2000 auch Gerätewart. Zusätzlich ist er als Ausbilder und Atemschutz-Gerätewart im Atemschutzzentrum des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen tätig.

Im Anschluss ehrte der 2. Vorstand Gerald Hansel Norbert Gerstner und Erwin Schmidtlein für 40 Jahre Vereinsmitgliedschaft und überreichte zusammen mit Kommandant Christian Arnold ein Erinnerungsgeschenk an beide.

Nach den Ehrungen und dem gemeinsamen Abendessen besuchte traditionell der Nikolaus im Rahmen der Weihnachtsfeier die Erwachsenen und die Kinder, wobei er verschiedene Geschenke unter das Volk brachte.

(Artikel von Uwe Groß)


© Copyright by Frank Heller