Der Übungsablauf

Die Geräteträger geben ihre Geräte in der Atemschutzwerkstatt ab. Dort werden die Flaschen ausgebaut und gegen andere ersetzt, das Gerät überprüft und anschließend die Atemschutzstrecke in Angriff genommen.

Nach dem Durchgang der Übungsstrecke werden im Zielraum vorgegebene Aufgaben (z. B. Innenangriff oder Bergung) gelöst. Während der Übung werden die mitgebrachten Pressluftflaschen überprüft und neu gefüllt.

Nach der Übung wird Manöverkritik geübt. Die gesamte Übung kann auf Videoband aufgezeichnet und anschließend im Schulungsraum besprochen werden. Dann werden die Geräte noch einmal überprüft und die Masken gereinigt und desinfiziert. Die Feuerwehrmänner können sich anschließend duschen, umziehen und zu ihren Standorten zurückfahren.


> weiter zu “Bildergalerien” <

© Copyright by Frank Heller